Und es gibt sie doch noch, die Ritter! Der Möchtegernritter Herr Knolle im Erdis-Buch muss nicht mehr einsam und alleine in seiner Rüstung durchs Dorf Au reiten!

Ritter(innen) stehen nicht nur bei Kindern hoch im Kurs, auch viele Erwachsene haben das Mittelalter für sich entdeckt. Historisches Fechten,  Mittelaltermärkte, alte Handwerkskunst, Burgen und Festungen, Gewandungen und Rüstungen, alte Heilkunde- das Mittelalter fasziniert durch eine Palette an Spezialgebieten und manch eine(r) hat ein neues Steckenpferd gefunden!

Historisches Fechten

Historisches Fechten (HEMA/Historical European Martial Arts) in professioneller Schutzkleidung mit stumpfen Klingen

Die hohe Kunst des Schwertfechtens entwickelte sich über Jahrhunderte und wurde in Fechtschulen perfektioniert. Das Erlernen dieser Kunst ist komplex und ein körperlich anspruchsvoller Sport.

Gerichtlicher Zweikampf:

Frau gegen Mann

Talhoffers Fechtbuch aus dem Jahre 1467, VS-BOOKS Torsten Verhülsdonk 1998

Und wie steht es um die ritterlichen Charaktereigenschaften, die auf christlichen Tugenden beruhen (definiert im Jahre 1200):  Demut, Würde, Güte, Höflichkeit, Tapferkeit, ein maßvolles Leben, Zurückhaltung, Freigebigkeit, dienstbare hingebungsvolle Liebe, Beständigkeit, Treue?

Die Geschichte der Ritter wäre nicht geprägt von Kriegen, Raubzügen, Fehden, Bauernaufständen und der Geringschätzung von Frauen, hätten diese Tugenden der gelebten Geisteshaltung der Ritter entsprochen.

Ein Hoch auf die Ritterlichkeit und andere erstrebenswerte Tugenden! Sehnsucht nach dem Guten, nach Wahrheit und Gerechtigkeit spornt uns durchaus an, und doch stoßen wir allzu oft an unsere eigenen Grenzen!

“ Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht.

Denn das Gute, das ich will, das tue ich nicht;

sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich.“

Römer, 7,17

Krieg und Gewalt unserer Welt, spiegeln sich oft auch im Kinderspiel wider. Natürlich! Denn Kinder verarbeiten persönliche Eindrücke im Spiel!

Eine wachsame Gelassenheit ist bei Kriegs- und Ballerspielen sicher angebracht! Allzu restriktive Verbote sind oft kontraproduktiv, denn entweder wird dann provoziert, oder heimlich weitergekämpft. Eine klare Grenze muss gezogen werden, wo jemand bedrängt, angegriffen, bedroht oder verletzt wird! Darüber zu sprechen tut not, und manchmal hilft auch, das Kämpfen zum spannenden Thema zu machen: Ritter, Seeräuber u.Ä.

Gemeinsam Rüstungen und Schwerter basteln, Ritter spielen, Bücher (vor)lesen und auf Mittelaltermärkte gehen.

Oder unbeschwert und ausgelassen miteinander herumtollen!

Lachanfälle mit Bauchweh sind gesund und das Beste gegen (Lock-Down)-Blues und (Corona)-Stress!

Helle, unbeschwerte Freude, sowas können Kinder mit Opis und Omis!

@naschbaerbauch

Mittelaltermärkte

Kloster Hirsau/Calw

Burgen

Bohus Fortress

Kungälv Sweden

Burg Falkenstein, Meisdorf/Harz

Alte Handwerkskunst

Schmiede in Wernigerode

Fürs historische Fechten oder zu Dekorationszwecken kann man in einer Schmiede ein kunstvoll handgeschmiedetes (stumpfes) Schwert erwerben.

Manch ein(e) Ritter(in) kreiert sich das Schwert und die Rüstung selbst. Auch der Kettenhandschuh oder sogar ein Kettenhemd werden mit meisterhafter Hand angefertigt.